Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Nach unserem Verständnis umfasst der Begriff Wirtschaftsprüfung nicht nur die gesetzliche Notwendigkeit der Prüfung handelsrechtlicher Jahresabschlüsse. Wirtschaftsprüfung kann und sollte mehr leisten und dem geprüften Unternehmen einen Mehrwert bieten.

Risikoorientierter Prüfungsansatz

Im Rahmen unseres risikoorientierten Prüfungsansatzes verschaffen wir uns zunächst einen ganzheitlichen Überblick über die Geschäftstätigkeit unserer Mandanten. Dabei beziehen wir über das Rechnungswesen hinaus alle relevanten Geschäftsprozesse und das interne Kontrollsystem ein. Im Ergebnis dieser Herangehensweise ergeben sich regelmäßig Anregungen zur Verbesserung der betrieblichen Prozesse und Organisationsstrukturen unserer Mandanten.

Unsere Leistungen umfassen insbesondere:

  • Gesetzliche und freiwillige Jahresabschluss- und Konzernabschlussprüfungen von Unternehmen aller Rechtsformen und Branchen nach nationalen und internationalen Rechnungslegungsstandards,
  • Prüfung von Jahresrechnungen bei Vereinen, Stiftungen und Anstalten des öffentlichen Rechts,
  • Prüferische Durchsichten von Jahresabschlüssen,
  • Sonderprüfungen (z.B. Verschmelzungs- und Sanierungsprüfungen, Due Diligence Prüfungen),
  • Sonderprüfungen nach MaBV
  • Sonderprüfungen nach DSD und Interseroh
  • IT-Prüfungen,
  • Gründungsprüfungen,
  • Prüfungen des Internen Kontrollsystems.

Weitere Dienstleistungen in den Bereichen:

  • Personalwirtschaft
  • Rechnungswesen und unterjähriges Controlling
  • Jahresabschluss und betriebliche Steuern
  • Unternehmens- und Gründungsberatung
  • Private Steuern und Vermögen, Nachfolgeberatung
  • Freiwillige und gesellschaftsrechtliche vorgegebene Jahresabschlussprüfungen

bieten unsere Kooperationspartner an.

Aktuelle Mandanteninfos

Höhe der Pensionsrückstellung zugunsten Gesellschafter- Geschäftsführer muss wegen möglicher Überversorgung überprüft werden

Der Bundesfinanzhof hat in einem Urteil zur Pensionsrückstellung eines GmbH-Gesellschafter-Geschäftsführers (GGF) folgende Grundsätze bestätigt: Wird dem GGF eine Pension als Festbetrag zugesagt, darf deswegen in der Steuerbilanz der...

Weiterlesen …

Termine für Juli

Steuerart, Fälligkeit, Lohnsteuer, Kirchensteuer,...

Weiterlesen …

Privates Veräußerungsgeschäft: Zeitpunkt der Berücksichtigung eines Veräußerungsverlusts bei Ratenzahlung

Bei Veräußerung eines dem Privatvermögen zuzuordnenden Grundstücks liegt ein steuerlich relevantes Veräußerungsgeschäft vor, wenn der Zeitraum zwischen Anschaffung des Grundstücks und der Veräußerung nicht mehr als zehn Jahre beträgt. Der Bundesfinanzhof...

Weiterlesen …

Verspätete Anmeldung eines Reisemangels bei unklaren Reiseunterlagen

In einem vom Bundesgerichtshof entschiedenen Fall hatten Reisende erst am 11. Tag einer 15 tägigen Reise gegenüber
der Reiseleitung erhebliche Mängel am gebuchten Zimmer geltend... 

Weiterlesen …

Kooperationen

Es bestehen Kooperationen zu folgenden Berufsträgern:

Robert Knitz

Robert Knitz

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Ravensburg

Zur Website

Robert Knitz

Schmid & Tritschler

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH

Zur Website

Ulrich Feldkämper

Ulrich Feldkämper

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Waltrop

Zur Website