Wirtschaftsprüfungsgesellschaft

Nach unserem Verständnis umfasst der Begriff Wirtschaftsprüfung nicht nur die gesetzliche Notwendigkeit der Prüfung handelsrechtlicher Jahresabschlüsse. Wirtschaftsprüfung kann und sollte mehr leisten und dem geprüften Unternehmen einen Mehrwert bieten.

Risikoorientierter Prüfungsansatz

Im Rahmen unseres risikoorientierten Prüfungsansatzes verschaffen wir uns zunächst einen ganzheitlichen Überblick über die Geschäftstätigkeit unserer Mandanten. Dabei beziehen wir über das Rechnungswesen hinaus alle relevanten Geschäftsprozesse und das interne Kontrollsystem ein. Im Ergebnis dieser Herangehensweise ergeben sich regelmäßig Anregungen zur Verbesserung der betrieblichen Prozesse und Organisationsstrukturen unserer Mandanten.

Unsere Leistungen umfassen insbesondere:

  • Gesetzliche und freiwillige Jahresabschluss- und Konzernabschlussprüfungen von Unternehmen aller Rechtsformen und Branchen nach nationalen und internationalen Rechnungslegungsstandards,
  • Prüfung von Jahresrechnungen bei Vereinen, Stiftungen und Anstalten des öffentlichen Rechts,
  • Prüferische Durchsichten von Jahresabschlüssen,
  • Sonderprüfungen (z.B. Verschmelzungs- und Sanierungsprüfungen, Due Diligence Prüfungen),
  • Sonderprüfungen nach MaBV
  • Sonderprüfungen nach DSD und Interseroh
  • IT-Prüfungen,
  • Gründungsprüfungen,
  • Prüfungen des Internen Kontrollsystems.

Weitere Dienstleistungen in den Bereichen:

  • Personalwirtschaft
  • Rechnungswesen und unterjähriges Controlling
  • Jahresabschluss und betriebliche Steuern
  • Unternehmens- und Gründungsberatung
  • Private Steuern und Vermögen, Nachfolgeberatung
  • Freiwillige und gesellschaftsrechtliche vorgegebene Jahresabschlussprüfungen

bieten unsere Kooperationspartner an.

Aktuelle Mandanteninfos

Bei Billigkeitserwägungen wegen übermäßiger Steuerbelastung dürfen Einkommen- und Gewerbesteuern nicht zusammengerechnet werden

Steuern können erlassen werden, wenn deren Einziehung nach Lage des Einzelfalls aus persönlichen oder sachlichen Gründen unbillig wäre. Bei den persönlichen Billigkeitsgründen wird die...

Weiterlesen …

Haftung eines Auffahrenden bei Kettenauffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall ist grundsätzlich von einem Verschulden des Auffahrenden auszugehen, wenn dieser nicht ein (Mit)verschulden des...

Weiterlesen …

Vorgeschriebene Umkleidezeiten sind vergütungspflichtige Arbeitszeit

Ein in der Lebensmittelproduktion tätiger Arbeitnehmer, der einen festen Stundenlohn erhielt, war arbeitsvertraglich verpflichtet, den Dienst...

Weiterlesen …

Umsatzsteuerliche Kleinunternehmerregelung auch bei fehlendem Umsatz im Gründungsjahr anzuwenden

Als sog. Kleinunternehmer werden im Umsatzsteuerrecht Unternehmer bezeichnet, deren Umsatz zuzüglich der darauf entfallenden Umsatzsteuer...

Weiterlesen …

Kooperationen

Es bestehen Kooperationen zu folgenden Berufsträgern:

Robert Knitz

Robert Knitz

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Ravensburg

Zur Website

Robert Knitz

Schmid & Tritschler

Wirtschaftsprüfungsgesellschaft GmbH

Zur Website

Ulrich Feldkämper

Ulrich Feldkämper

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Waltrop

Zur Website